© Adelheider Turnverein von 1907 e.V. * Gerd P. Lehmann  2014 *
Adelheider Turnverein von 1907 e.V.
Homepage

Fu-Herren I

Herrenmannschaft I 2014/15 Rückrunde: 

2. Kreisklasse  aktueller Spielplan

29.03.2015 Sonntag 15:00 Uhr TV Falkenburg II - Adelheider TV ( ausf )  Spielbericht:
01.02.2015 Sonntag 13:00 Uhr Freundschaftsspiel auf Kreisebene SC Colnrade (1.KK) - Adelheider TV  (  ausgef ) Spielbericht:
08.03.2015 Sonntag 14:00 Uhr  Adelheider TV  - Delmenhorster TB II (  1  :  1 )  Spielbericht:   Bei herrlichem Frühlingswetter wollten wir dem Favoriten DTB II das Leben so schwer wie möglich machen. Man tastete sich ab, so das wenig Chancen entstanden. Doch in der 30.min. das erste Tor in diesem Spiel. Nach einer Ecke, getreten von Sascha Gosch, der den Ball zurück spielte auf die 25 meter Marke, knallte Alex Rautenhaus die Pille einfach mal auf das Gehäuse, wobei das Geschoss abgefälscht wurde und unhaltbar im Netz zappelte. So ging es in die Pause. Auch die zweite Halbzeit hatte nicht viel an Chancen zu bieten. Beide Parteien ließen kaum etwas zu. Mit zunehmender Spieldauer wurde DTB immer druckvoller. Sie wollten unbedingt den Ausgleich. In der 90+2 war es dann soweit. Eine Flanke von rechts rutsche irgendwie durch die Abwehrreihe. Der Empfänger bedankte sich und schob das Runde ins Eck. Der Torwart war zwar  noch dran, konnte aber nicht mehr entscheidend abwehren. Zu Beginn der Partie wäre ich mit einem Remis zufrieden gewesen, doch wenn man so spät noch  den Ausgleich bekommt, fühlt es sich doch wie eine Niederlage an Tore: 1 x Rautenhaus A.Busch 23.03.2015 15.03.2015 Sonntag 13:00 Uhr  (14.03.2015 17.00 Uhr) TSV Großenkneten II - Adelheider TV  (  2 : 1  )  Spielbericht: Heute hat die Effiziens den Ausschlag gegeben. In einem Spiel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten, hatte Großenkneten das bessere Ende zu verzeichnen. Der Gastgeber machte aus 4 Chancen 2 Tore. Wir hingegen aus 6 nur eben eins. Zudem noch einen Elfer neben das Gehäuse gesetzt. Heute haben wir uns wie so oft, selbst geschlagen, weil bei beiden Gegentoren individuelle Fehler vorrausgegangen sind . Ich will meiner Mannschaft trotzdem keine Vorwürfe machen, denn sie hat sich voll reingehängt und alles versucht, um das Ergebnis freundlicher zu gestalten. Tore: 1 x Julian Brinkmann  A.Busch 23.03.2015 In den ersten 25 min. passierte nicht viel. Dann fasste sich Lando Otten ein Herz, kam bis zum 16ner durch  wo er dann gefoult wurde. Den fälligen Elfer verwandelte Sven Holldorf sicher. Jetztwollten wir mehr, aber Hasbergen hielt gut dagegen, so das wir es nicht schafften, ein zweites Tor zuerzielen. In Halbzeit zwei das selbe Bild. Optische Überlegenheit war zwar vorhanden, doch in der Vorwärtsbewegung immer wieder unerklärliche Ballverluste, die dazu geführt haben , das der Gast zu Konterchancen kam und eine davon nutzte. Jetzt wurde die Partie etwas offener, aber nicht unbedingt besser. Kurz vor Schluss eine geschickte 1 gegen 1 Situation vom Hasberger Stürmer, an der Strafraumgrenze, die der Schiri als Elfmeter gewertet hat. Wie auch immer. Auch dieser Elfer wurde verwandelt. So hieß der Sieger Hasbergen III. Glücklich, aber nicht unverdient, weil wir aufgrund unserer hohen Fehlpassquote nicht den Druck aufbauen konnten, den man braucht um Tore zu erzielen. Tore: 1 x Sven Holdorf  A.Busch 23.03.2015  22.03.2015 Sonntag 14:00 Uhr  Adelheider TV  TuS Hasbergen III ( 1 :  2 )  Spielbericht: 02.04.2015, 20.00 Uhr 28.02.2015 Samstag 16:00 Uhr  FC Huntlosen - Adelheider TV   (  3   :  1 )  Spielbericht:    Im Hinspiel hieß es 7:2 für für Huntlosen. Das sollte uns nicht noch mal passieren.Dementsprechend motiviert gingen wir in diese Partie. Leider mußte unser Torwart angeschlagen ins Spiel, was sich auch bemerkbar gemacht hat. Hat sich aber dennoch gut durchgebissen. Natürlich mußten wir erst einmal defensiv anfangen, um den Gegner das Leben so schwer wie möglich zu machen. Auf dem riesigen Super- Kunstrasen- Platz ist es uns auch richtig gut gelungen.Nur schade, dass wir die wenigen Konter nicht sauber ausgespielt haben, denn dann wären wir schon mit einer Führung in die Pause gegangen. Zwei min. nach Wiederbeginn tankt sich unser Rechtsverteidiger durch, kommt zum Flanken, doch leider konnten wir auch diese Großchance nicht zum Torerfolg nutzen.Jetzt hieß es dran bleiben. Ein schöner Diagonalpass öffnete die gegnerische Verteidigung. Mike Wirtelewski nahm den Ball super an und mit und schoß das Runde platziert ins rechte untere Eck.Doch fünf min. später die Ernüchterung. Nach einer Flanke in unseren 16ner, konnte unser Torwart aufgrund seiner verletzten Schulter den Ball nicht richtig festhalten. In dem Moment kam der gegnerische Spieler auf ihn zu, rempelte ihn an und fiel einfach um.Das hat der Schiri als Torwartfoul geahndet und auf den Punkt gezeigt. Wir waren natürlich alle sehr erbost über diese sehr fragwürdige Entscheidung, zumal unmittelbar vor dieser Szene zwei Feuerwerkskörper abgefeuert wurden und meine Jungs dadurch kurzzeitig abgelenkt waren. Natürlich nützt alle Aufregegung nichts und der Elfer wurde schließlich auch noch verwandelt. Jetzt waren wir etwas aus dem Konzept gekommen, doch wir fingen uns relativ schnell wieder und bekamen auch gleich im Anschluß unsere größte Chance im Spiel. Wieder durch einen Konter mußte der gegnerische Torwart aus seinem Kasten um zu klären. Traf den Ball aber nicht richtig. Dies nutzte der zuvor eingewechselte Alex Rautenhaus clever, indem er den Keeper, sowie zwei Gegenspieler noch vernaschte. Den finalen Schuß aber nicht ins halbleere Tor unterbringen konnte. Denn der wurde noch von der Linie gekratzt. Das war die entscheidene Szene. Hätten wir ein weiteres Tor erzielt, wäre die Partie wahrscheinlich anders ausgegangen. Die Kräfte schwanden jetzt und somit bekam Huntlosen immer mehr Oberwasser, was sie auch in Tore ummüntzten. Es ist zwar schön, vom gegenerischen Trainer ein Riesenlob zu bekommen, doch was nützt es, wenn wir nichts mitnehmen können. Zur Zeit klebt uns das Pech an den Hacken. Ein Riesen Kompliment an meine Jungs, die kämpferisch als auch spielerisch alles aus sich herausgeholt haben. Tore: 1 x Mike Wirtelewski  A.Busch 03.04.2015   06.04.2015, 11.00 Uhr  22.02.2015 Sonntag 14:00 Uhr Neuansetzung Adelheider TV  - VfL Wildeshausen III  (  0  :  6 )  Spielbericht:   Das war heute einer der Tage, wo nichts geklappt hat. Viel hatten wir uns vorgenommen nach dem tollen Spiel in Huntlosen. Nach langer Durststrecke sollten endlich die ersten Punkte eingefahren werden. Viel wurde vor dem Spiel besprochen, doch eingehalten wurde kaum etwas davon. Immer wieder die selben individuellen Fehler im Spielaufbau sowie in der Defensivarbeit bringen uns den Abstiegsrängen immer näher. Hinzu kommt natürlich auch das Pech. Ein klarer Handelfmeter wurde uns verweigert. Auch Latten und Pfostentreffer waren zu verzeichnen. Wildeshausen hingegen brachte fast jede Chance im Tor unter. Guter Konterfußball eben. Und das Glück desjenigen, der in der Tabelle weiter oben steht. Kennt man ja. Und so kommt dann ganz schnell ein 0:6 zu Stande. Hinzu kommen jetzt auch noch die Verletzungen, die das Ganze nicht einfacher machen. Aber jammern hilft ja bekanntlich nicht. Mal schauen , was gegen Ahlhorn geht. A.Busch 07.04.2015 10.04.2015 Freitag 19:30 Uhr  Ahlhorner SV II - Adelheider TV ( 2 : 3 ) Spielbericht: Am Freitag Abend mußten wir große Moral zeigen, denn mit dem letzten Aufgebot traten wir an. Kaum war die Partie angepfiffen, stand es auch schon 1:0 für Ahlhorn. Mal wieder nicht von Anfang an wach gewesen. Ahlhorn bestimmte von da an das Spiel und versuchte  nach zu legen. Hatten auch Chancen, es gelang aber nicht. Nach und nach befreiten wir uns von dem Druck und kamen vermehrt vor das Tor der Ahlhorner. Zehn Minuten vor der Pause, eine große Chance für Sascha Gosch, doch konnte er den Ball nicht unterbringen. So ging es mit 0:1 zur Pause. Zur zweiten Hälfte erfolgte eine gewagte Umstellung, so daß wir nur noch mit einer Dreierkette agierten. Doch es sollte sich auszahlen. Denn zwei Spitzen können mehr Druck ausüben. Was sie auch taten. Nach einer Ecke von Sascha Gosch, die übrigens endlich mal gefährlich vor das Tor kamen, hielt Oliver Busch die Rübe hin und erzielten so den verdienten Ausgleich. Doch zehn Minuten später die erneute Führung für die Ahlhorner. Ein Diagonalpass über ca. 40 Meter fand den Abnehmer der am unseren zweiten Pfosten stand. Mit einem tollen Direktschuß zischte die Pille in unseren rechten Giebel. Super gemacht. Da hatte unsere Katze ( Sven Holldorf ), der unsere beiden Torhüter vertrat, keine Chance. Aber es war ja noch nicht Schluss und wir erspielten uns Chance um Chance. Die Bude war wie zugenagelt. Zwischendurch gab es immer wieder gefährliche Konter der Heimmannschaft. Da hätten sie den Sack zu machen können. Doch das nötige Glück hatten wir an diesem Tage. Drei Minuten vor Schluß der erlösende Treffer zum Ausgleich von Julian Brinkmann nach einer Ecke, wieder getreten von Sascha Gosch. Mir hätte der Punkt jetzt gereicht, doch die Jungs wollten mehr und holten es sich. Nach einem Freistoß , auch wieder getreten von Sascha Gosch, kam Luis Wilches, der lange wegen einer Verletzung aussetzen mußte zum Kopfball und plötzlich war die Pille drin. Kurz danach ertönte der Abfiff. Endlich wieder einen Dreier. Tore: 1 x Oliver Busch, 1 x Julian Brinkmann, 1 x Luis Wilches A.Busch 12.04.2015    19.04.2015 Sonntag 14:00 Uhr  Adelheider TV  - SF Wüsting II ( 5 : 0 ) Spielbericht: Mit einem geänderten System und anderer Taktik versuchten wir zum Erfolg zu kommen. Der Gegner hatte zwar mehr Spielanteile, vermochte es aber nicht, sie in Erfolgen umzusetzen.Durch Konter kamen wir immer wieder gefährlich vor das Tor der Wüstinger. Nach ca. einer halben Stunde konnte Sven Holldorf das erste Mal einnetzen. Nach einer schnellen Kombination stand er plötzlich frei vorm Tor und konnte den Ball in das untere lange Eck unterbringen. Der Schiri gab das Tor erst nicht, weil er der Meinung war, das ein Mitspieler beim Schuss im Abseits gewesen wäre und zudem den Torwart behindert hätte. Was er aber nicht tat. Nach einer kurzen Diskussion gab er den regulären Treffer dann doch. Das zweite Tor erzielte Alex Rautenhaus mit einem feinen Heber über den Torwart. Mit dem zweiten Treffer von Sven Holldorf, der super von Daniel Laugwitz bedient worden war , ging es in die Pause. Nach Wiederbeginn rechneten wir mit einem Sturmlauf der Wüstinger, die auch alles versuchten, aber nicht durch kamen. So konnten wir nochmal gefährlich kontern und belohnten uns auch mit zwei weiteren Treffern. Den vierten legte der eingewechselte Ferhat Kisim dem Luis Wilches auf. Den letzten netzte Stefan Martens ( Iceman) eiskalt ein. Alles in allem ein verdienter Erfolg, weil wir an diesem Tag etwas cleverer agiert haben. Tore: 2 x Sven Holldorf, 1 x Alexander Rautenhaus, 1 x Luis Wilches, 1 x Stefan Martens A.Busch 20.04.2015   Im Nachholspiel gegen Falkenburg zeigten wir uns mal wieder von einer anderen Seite als im Spiel zuvor. Im Kollektiv nicht das gezeigt, was uns noch im Spiel gegen Wüsting ausgezeichnet hat.Nimmt man das Chancenverhältnis sich vor, so hätten wir die Partie aber trotzdem gewinnen müssen. Teilweise fahrlässig und überheblich sind wir mit den guten Gelegenheiten umgegangen.Mit einem 3:1 für uns hätten wir in die Pause gehen können . So blieb es aber bei einem 0:0 zur Halbzeit. Zur zweiten Hälfte sollten dann aber Tore fallen. Eine Flanke über unsere linke Seite kam auf den langen Pfosten, fand einen Abnehmer, der die Pille dann einnickte. Fünf min. später eine Szene im gegnerischen 16ner . Ganz klar war zu sehen, daß unser Akteur im Strafraum gefoult wurde, doch der Pfiff blieb aus. So langsam bauten wir immer mehr Druck auf, so das es zu einer Ecke für uns kam. Der Ball wurde auf den kurzen Pfosten gespielt, wo sich Torwart und Spieler nicht einig waren und plötzlich war die Kugel drin. Jetzt wollten wir nachlegen und verstärkten die Offensive. Mit einem wieder mal vertändelten Ball im Mittelfeld liefen wir in einen Konter, der dann die Entscheidung brachte. Leider schaffen wir es nicht, eine gewisse Konstanz und Clevernis über mehrere Spiele aufzubringen, um zum Erfolg zu kommen. Tore: 1 x Eigentor Falkenburg A.Busch 23.04.2015    22.04.2015 Mittwoch 20:00 Uhr  TV Falkenburg II - Adelheider TV   ( 2 : 1 ) Spielbericht: 26.04.2015 Sonntag 15:45 Uhr  TV Jahn Delmenhorst II - Adelheider TV   ( 0 : 1 ) Spielbericht: Ein durchaus ansehnliches Spiel war am Sonntag zu beobachten. Beide Teams versuchten nach vorne hin Akzente zu setzen und nach hinten dicht zu bleiben. So ging es mit 0:0 in die Pause. Jahn erhöhte jetzt etwas den Druck mit Beginn der zweiten Hälfte, kam auch in der 65. Min. zu einer Großchance. Aus kurzer Distanz kam ein Jahn-Spieler aus dem Gewühl heraus zum Schuss, den unser Torwart sensationell parierte. Zehn Minuten später ein Gerangel an der Außenlinie, wobei einer meiner Spieler im Liegen nachtrat. Folgerichtig zog der Schiri den roten Karton. In Unterzahl die letzten 15 Minuten zu überstehen hieß es jetzt. Wenigstens den einen Punkt mitnehmen. Kurz vor Schluß der Partie doch noch ein Konter von uns, den Luis Wilches  clever abschloss. Tore: 1 x Luis Wilches A.Busch 28.04.2015
10.05.2015 Sonntag 11:00 Uhr SV Turabdin Delmenhorst II - Adelheider TV  ( 2 : 0 )
03.05.2015 Sonntag 14:00 Uhr  Adelheider TV  - VfL Stenum III  (  0 :  0 ) Spielbericht: In den ersten 10 Minuten der Begegnung kamen wir zu drei dicken Chancen. Zweimal durch Sven Holldorf, sowie  durch Stefan Martens, die aber jeweils vergaben. Danach kam Stenum immer mehr auf, was unter anderem auch dem starken Rückenwind zu schulden war, der aber auch uns in Hälfte zwei zu gute kam. Wie gesagt, die zweite Hälfte der ersten Halbzeit gehörte Stenum, doch auch sie vermochten kein Kapital daraus zu schlagen. Sie ging es Torlos in die Pause. Mit zunehmender Spielzeit in Halbzeit zwei, wurde es leider auch ein bißchen ruppiger. Etwa 15 Minuten nach Wiederbeginn dann der traurige Höhepunkt. Auf Höhe der Mittellinie an der Außenbegrenzung eine rüde Attacke an einem meiner Spieler, ohne Aussicht an den Ball zu kommen. In Folge dessen gab es ein Gerangel zwischen diesen beiden Spielern. Konsequenz dessen, war eine Herrausstellung beider. Das mein Spieler unverletzt blieb, grenzt schon fast an ein Wunder. Aber Fußball gespielt wurde dann doch noch. Es war auch noch genügend Zeit, um das Spiel für uns zu entscheiden. Doch auch mit Hilfe des Windes im Rücken, gelang es uns nicht, die Entscheidung herbei zu führen. Tore:keine  A.Busch 04.05.2015
17.05.2015 Sonntag 14:00 Uhr Adelheider TV  - FC Hude III ( 2 : 5 )
31.05.2015 Sonntag 11:00 Uhr  TuS Hasbergen II - Adelheider TV  ( 3 : 1  ) Leztes Spiel der Mannschaft im Adelheider Turnverein. Trainer und Mannschaft verlassen den Verein